Home

Hier entsteht aktuell die neue Homepage der Reisevereinigung Delbrück – Hövelhof!

Bitte um etwas Geduld, es dauert nicht mehr lange…

Verhaltensregeln zum Einsetzen von Brieftauben in der Einsatzhalle der Reisevereinigung Delbrück-Hövelhof e.V.

Werte Sportfeunde,

wir, der Vorstand der RV haben Maßnahmen ergriffen, das Einsatzgeschäft so abzuwickeln, damit sich das Coronavirus auch beim Einsetzen unserer Brieftauben nicht weiter ausbreiten kann. Die folgenden Verhaltensregeln bitten wir unbedingt einzuhalten.

  • Die Einsatzzeiten werden für die Züchter vereinsweise festgelegt. Diese sind unbedingt einzuhalten, damit Personenkonzentrationen auf den Parkplätzen der Einsatzhalle vermieden werden und die Wartezeiten so kurz wie möglich bleiben.
  • Es besteht grundsätzlich Maskenpflicht! An den Eingangstüren der RV Halle werden Desinfektionsmittel zur Handdesinfektion aufgestellt, die zwingend erforderlich ist.
  • In der Einsatzhalle werden 8 Einsatzplätze am Fahrzeug mit je 1 Person der Einsatzkommission besetzt. (Mindestabstand 1,5 m). 2 Personen sind für das Ausdrucken der Tipesgeräte vorgesehen und 2 Einsatzobleute sorgen für die reibungslose Abwicklung.
  • Eingesetzt wird nach dem Einbahnstraßenprinzip. Das heißt die Züchter werden stirnseitig an der Einsatzhalle einzeln eingelassen, setzen Ihre Tauben ein, und verlassen vorne an der linken Eingangstür die Halle wieder. Erst dann wird der nächste Züchter zum Einsetzen eingelassen .Das Tipesgerät und den Ausdruck erhält der Züchter draußen am Haupteingang wieder zurück. Auch dort ist der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
  • Wartende Züchter verbleiben in ihren Fahrzeugen bis sie an der Reihe sind.
  • Das Auslesen der Uhren nach dem Preisflug wird von 2 Personen durchgeführt. Die Geräte müssen vereinsweise in der Einsatzhalle abgegeben werden. Die Geräte verbleiben nach dem Auslesen in der Einsatzhalle und werden sonntagsmorgens in der Zeit von 11.00-11.15 UHR mit den Preislisten wieder nur vereinsweise ausgegeben. Auch hier sind wieder dringend die behördlichen Abstandsvorgaben von 1,5 m einzuhalten.